Blog
Home
Kalender
Blog Info
Das Projekt
Kontakt
Impressum
Dieses Jahr war Toll! Schau, was wir alles erlebt haben
Projekte 2015

2016 Händels Hamster

Ein Hamster? Händel hatte einen Hamster? Ja, tatsächlich. Und dieser hatte es anscheinend faustdick hinter den Backentaschen. Giovanni heißt er und ich, Mr Händel, habe ihn kennengelernt. Im Theater der Nacht in Northeim habe ich ihn getroffen. Wir haben ein paar Chocolatinis zusammen genascht und Giovanni hat mir so einiges erzählt. Zum Beispiel, dass er für sein Leben gern Tüll trägt (nun ja, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten) und dass er eine Schwäche für Süßes hat. Aber eine Sache konnte ich wirklich kaum glauben: Giovanni ist ein Komponist! Ein richtiger Komponist! Und er hat mit Georg Friedrich Händel zusammen komponiert. Giovanni hat auch gesagt, dass in Händels Arbeitszimmer ständig was los ist. Zickige Diven, aufdringliche Fans, völlig überdrehte Sänger und der ein oder andere Skandal! Aber wisst ihr was? Schaut doch einfach selbst mal vorbei Im Theater der Nacht, bei Hamster Giovanni. Ihr werdet Augen machen!

Unter der Regie von Neville Tranter geht das Theater der Nacht auf eine musikalische Reise in Händels Vergangenheit um eine spannende Geschichte aufzudecken. Eine Geschichte von wahrer Freundschaft, von finanziellem Ruin, bedrohlichen Katzen, zickigen Sänger-Diven und den Abgründen des Künstlerdaseins.



2016 Familienfassung Imeneo

In diesem Jahr war eine ganz besondere Stimmung im Deutschen Theater in Göttingen. Unsere Oper Imeneo wurde nämlich genau so aufgeführt wie das vor fast 300 Jahren bei Händel gemacht wurde. Wir haben sozusagen eine kleine Zeitreise gemacht. Damals gab es nämlich noch keine Scheinwerfer und computergesteuerte Bühnenelemente und all so einen Kram. Damals wurde die Bühne und der ganze Saal nur mit Kerzen beleuchtet. Mit sehr vielen Kerzen! Die Sänger sind nicht wild auf der Bühne herum gerannt sondern haben ihre Gefühle mit besonderen, wunderschönen Gesten ausgedrückt.

Moment mal: Was ist eigentlich eine Geste?

Also eine Geste ist eine spontane oder bewusst eingesetzte Bewegung des Körpers, besonders der Hände und des Kopfes, die Worte begleitet oder ersetzt und eine bestimmte innere Haltung ausdrückt.

Ich mach euch mal ein Beispiel: Wenn ihr etwas richtig gut findet, dann streckt ihr doch manchmal den Daumen nach oben, oder? Und wenn ihr in ein Konzert geht, dann klatscht ihr am Ende – vorausgesetzt euch hat die Musik gefallen. Genau das sind Gesten. Und mit solchen Gesten, das waren oft fast unsichtbare Bewegungen der Hände oder des Kopfes, haben die Sänger damals auf der Bühne ihre Emotionen unterstrichen.
Ich kann euch sagen Emotionen gibt es in Imeneo viele. Zuerst werden aber Rosmene und ihre Vertraute Clomiri von Piraten entführt. Zum Glück kann Imeneo, der Gott der Hochzeit, sie befreien. Dafür verlangt er Rosmenes Hand. Doch Rosmene liebt Tirinto – nun muss sie sich entscheiden und diese Entscheidung treibt die gute Rosmene fast in den Wahnsinn!

Mein Freund Juri Tetzlaff vom Kinderkanal war auch wieder mit von der Partie, das war ein riesen Spaß!



2016 Familientag

Einen bunten Nachmittag mit ganz vielen Möglichkeiten zum Mitmachen und Ausprobieren gab es dieses Jahr wieder beim Händel 4 Kids!-Familientag, dieses Mal auf dem Jakobikirchhof in Göttingen. So konnte man beispielsweise nach Herzenslust Instrumente ausprobieren, Kostüme und Perücken aus Händels Zeit anprobieren, zu Händels Musik breakdancen oder an einem spannenden Suchspiel teilnehmen. Und natürlich gab es auch wieder jede Menge Livemusik, zum Beispiel vom AOV Brass oder dem Göttinger Jugend-Sinfonieorchester.