Italien

Carnival di Venezia

Aus Italien berichtete einer meiner Onkel vierten Grades namens Flohvio. Georg Friedrich war nach Italien gereist, um von den großen italienischen Komponisten zu lernen. In den vier Jahren, die er und Flohvio dort verbrachten, komponierte Meister Händel zum Beispiel seine Oper Agrippina, die im Jahre 1709 in Venedig das erste Mal aufgeführt wurde. Das war sein großer Durchbruch. Von da an war er wirklich berühmt – und Flohvio natürlich auch; so wie heute Lady Gaga!

Besonders toll fand Flohvio vor allem den Karneval in Venedig und die Maskenbälle.

Flohvio musste lachen, als Georg Friedrich sich eines Abends eben auch so eine Maske aufsetzte und ein bisschen wie ein Vogel aussah. In Italien entstanden aber nicht nur Opern. Georg Friedrich komponierte, neben vielen anderen Werken, auch Oratorien. Also Musik mit biblischen Texten. Hört sich zuerst ganz schön langweilig an. War es aber gar nicht. Flohvio schreibt, dass Georg Friedrichs Oratorien mächtig spannend waren und ziemlich dramatisch. Der wusste eben wie er sein Publikum begeistern konnte.