Blog

4. Juli 2016

Das Händel-Jahr der Eichenklasse

15. Juni 2016

Besuch bei der Kinder-Uni

Wir, Lukas und Liam, waren am 11.5.2016 in der Kinder – Uni. Es ging um Händel und den Barock und um barocke Gestik. Eine Frau hat Klavier gespielt. Eine andere Frau hat dazu auf Italienisch gesungen. Am Ende durften wir Fragen stellen und Fotos machen. Außerdem haben wir Sonja Catalano, unsere Ansprechpartnerin für den Händelblog, getroffen und haben ihr auch ein paar Fragen gestellt.

Zum Beispiel:

In welchem Alter haben Sie mit dem Singen angefangen? Mit 12 Jahren.

Was ist ihre Lieblingsoper? Das ist eine schwierige Frage. Von Händel auf jeden Fall Rinaldo

Was wissen sie über Händel? Über Händel habe ich schon viel gelesen und als Sängerin und Musikvermittlerin habe ich mich natürlich auch viel mit seiner Musik beschäftigt. Was mich besonders beeindruckt hat ist, dass er ein sehr wohltätiger Mensch war und sich mit seiner Musik auch für arme und kranke Menschen eingesetzt hat.

Die Kinderuni war spannend und interessant. Danke Sonja, dass du unsere Fragen beantwortet hast. Im nächsten und dann letzten Beitrag von uns werden wir uns mit einer kleinen Rückschau auf das Jahr mit Georg Friedrich Händel verabschieden. (Liam und Lukas)

 

30. Mai 2016

Händelreporter Mareile und Laura besuchen Familienfassung der Oper Imeneo

Wir waren am Montag, den 16. Mai in der Familienfassung der Händeloper Imeneo. Wir wurden vor dem Deutschen Theater von Frau Catalano empfangen. Sie begleitete uns zu unseren Plätzen. Da es eine Kurzfassung der Oper war, dauerte sie nur eine Stunde. Als wir auf unseren Plätzen angekommen waren, mussten wir erst eine Weile warten bis die Oper anfing. Zuerst spielte das Orchester. Das war ziemlich laut und schön (wenn man auf laute Händel Orchestermusik steht).

Zu der Geschichte: Rosmene und ihre Freundin Clomiri wurden von Piraten entführt. Doch der Held Imeneo rettete die beiden Freundinnen. Tirinto und Rosmene sind frisch verliebt und weil Imeneo die beiden jungen Frauen gerettet hat sagte Tirinto zu Imeneo: „Du hast einen Wunsch frei.“ Doch das war ein Fehler. Imeneo wünschte sich Rosmene zur Frau. Rosmene musste sich entscheiden. Am Ende entschied sich Rosmene für Imeneo.
Wir fanden den Besuch in der Oper spannend und interessant und wir konnten sogar noch den Kika-Moderator Juri Tetzlaff treffen. (Mareile und Laura)

 

18. Mai 2016

Händelreporterin Laura unterwegs beim Familientag

Ich war am Samstag, den 09.05. als Händelreporterin bei dem Familientag der Händelfestspiele an der Jakobikirche.
Dort habe ich einige Fotos gemacht. Ich fand den Tag herrlich. Man konnte sich verkleiden wie im Barock.
Ich habe mir ein schlichtes Kleid ausgesucht. In dem Kleid fühlte ich mich wie eine Prinzessin.
Außerdem konnte man Kerzen dekorieren.
Es gab auch Musik. Eine Blaskapelle spielte und ein Kinderchor sang. Es lohnte sich zu dem Familientag zu gehen. Im nächsten Jahr gibt es wieder die Möglichkeit dafür. (Laura)

 

4. Mai 2016

Vom Hamster zum Star

28. April 2016

Das Händel 4 Kids!-Programm ist da!

Hier ein kleiner Einblick.

 

18. April 2016

Probenbesuch Händels Hamster

Wir fuhren am 25.2.2016 morgens mit einem eigens für uns gemieteten Bus nach Northeim zum Theater der Nacht. Dort angekommen gingen wir aufgeregt in den Theatersaal. Wir durften uns die Probe für das Figurentheaterstück „Händels Hamster“ ansehen. Wir freuten uns alle über das Wiedersehen mit den Figuren, die wir ja schon von unserem letzten Besuch kannten.
Es war spannend zu sehen, wie kompliziert solche Proben ablaufen können. Wir machten Fotos und zum Schluss stellten wir ein paar Fragen. Das Tollste am ganzen Tag war jedoch, dass wir am Ende die Puppen sogar anfassen durften.

Danke an das Theater der Nacht! Wir freuen uns schon riesig darauf, das ganze Stück rund um den süßen Hamster sehen zu können.

 

 

Aufgepasst: Händels Hamster hat am 22. April Premiere! (Susanne, Jerome)

4. April 2016

Kunstprojekttage Barock

Wir haben uns zwei Tage lang zusammen mit unserer Kunstpädagogin Frau Bauer mit der Kunst im Barock beschäftigt. Es gab drei Arbeitsbereiche: Architektur, Kleidung und Stillleben. Aus Plastiktüten haben wir barocke Kleider hergestellt. Aus Pappe haben wir barocke Gebäude gebaut. Auf den Fotos bekommt ihr einen Eindruck unserer Arbeit an den zwei Tagen.

 

22. März 2016

Ensemble Prisma zu Besuch in der Montessori-Schule

Wir, die Eichenklasse und einige Gäste aus den anderen Klassen der Unter- und Mittelstufe, haben uns am 19.02.2016 ein kleines Konzert eines Ensembles namens Prisma in der Mensa unserer Schule angesehen.

Es waren vier Personen, die unterschiedliche Barockinstrumente spielten. Die erste Person spielte verschiedene Flöten. Die zweite Person spielte eine Gambe. Die Dritte spielte eine Geige. Die Vierte spielte eine Langhalslaute. Alle MusikerInnen stellten uns nacheinander ihre Instrumente vor und spielten uns ein paar Stücke vor. Eines dieser Stücke (Krieg) ist im nachfolgenden Video zu hören. Am Ende durften wir auch noch ein paar Fragen stellen und uns die Instrumente sogar ansehen. Es war ein schöner Vormittag! Vielen Dank an das Ensemble!

 

 

3. März 2016

So habt ihr Georg Friedrich noch nie gesehen!

And last but not least, darf natürlich auch Händel selbst nicht fehlen in der Vorstellung des Familienstammbaumes…

Georg Friedrich Händel wurde am 5. März 1685 in Halle an der Saale geboren. Er war einer der bedeutendsten Komponisten des Barocks, der bereits zu Lebzeiten und bis heute vor allem durch seine 46 Opern und 25 Oratorien zu den populärsten Komponisten zählt ( u.a „Der Messiah“ 1741, „Die Feuerwerksmusik“ 1748). Händel starb am 14. April 1759 mit 74 Jahren in London. Auf dem Bild seht ihr, wie wir uns eine Darstellung von Händel durch den Popart-Künstler Andy Warhol vorstellen.

 

 

Im nächsten Blogbeitrag werden wir dann von dem Ensemble „Prisma“ berichten, das uns in der Schule besucht hat. (Jerome, Lion)