2015 Feuerwerk

Ein Konzert für die ganze Familie, bei dem Groß und Klein gemeinsam auf der Bühne musizieren. Das sollte es sein. Gesagt, getan. Und so war die Idee von einer Kooperation zwischen dem Göttinger Symphonie Orchester, der Musizierschule Musi-Kuss und den Internationalen Händel-Festspielen schnell gefunden. Dass die Musizierschule Musi-Kuss 25 Jahre alt geworden ist, hat aus unserem Feuerwerkskonzert gleichzeitig auch ein Jubiläumskonzert gemacht.

Schon das Vorprogramm hatte es in sich. Alle Ecken und Winkel der Stadthalle wurden zum Erklingen gebracht. Schülerinnen und Schüler der Musi-Kuss Musizierschule haben uns gemeinsam mit ihren Lehrern mitgenommen auf einen musikalischen Streifzug durch die Vielseitigkeit ihrer Musikschule. Ob Gitarren- und Harfenorchester, Bigband oder Musik für die aller Kleinsten. Und wer selbst aktiv werden wollte, der konnte sich auf selbst gebauten Panflöten, Schlauchtrompeten oder Shakern musikalisch austoben.

Feuerwerk – der Titel des Konzertes war Programm, denn auf diesem stand die Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel. Von Schülerinnen und Schülern der Musi-Kuss Musizierschule gemeinsam mit den Orchestermusikern des Göttinger Symphonie Orchesters interpretiert, entstand ein Feuerwerk der Klänge. Solistische Beiträge der erstaunlich jungen Musikschüler rundeten das Programm ab, an dessen krönendem Abschluss die Komposition Benjamin Köthes stand, der Händels Feuerwerksmusik für dieses Konzert neu interpretiert hat.